Sep 092013
 

Der Flug ist gut vorüber gegangen und die Verpflegung kann sich sehen lassen. Hier nun ein paar Bilder. Zwischendurch gab es mehrfach die Möglichkeit etwas zu trinken zu bestellen.

Ein kleiner Snack

Pasta

Beef

Ankunft im Big Apple
Die Flugzeit von acht Stunden und vierzig Minuten vergingen im Rückblick gesehen sehr zügig. Film schauen, Essen, Trinken, Lesen, Podcast hören, wieder Film schauen und ein wenig Schlafen und schon war die Zeit vorüber. Am Flughafen angekommen gings mal durch die erste Kontrolle mit Fingerabdrucknahme, Foto und kurze Fragen. Die Wartezeit bei diesem Prozedere nahm etwas mehr als eine halbe Stunde in Anspruch. Von dort ging es direkt zu unseren Koffern, die bereits warteten. Dann gleich weiter zur Abgabe des ausgefüllten Einreiseformulars und einzig der Frage, ob wir Essen mitführen. Das wars auch schon wieder und nun gings sozusagen in die richtige Freiheit.

Nicht mal noch so richtig draußen vom Flughafen, sprach uns schon ein Mann an, ob wir ein Taxi benötigen. Schon saßen wir im Auto und es ging teilweise ganz schön flott über den Highway zum Hotel. Tempolimits standen zwar an den Tafeln, doch dran halten ist eine andere Sache.

Nun gehts aber raus Richtung Manhattan.

Eine gute Nacht in die Heimat und bei uns ist der Nachmittag noch richtig am Laufen. :)

  One Response to “Verpflegung und Ankunft in NYC”

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>