Okt 032010
 

Los Angeles und Hollywood ohne Universal Studios geht einfach gar nicht. Wir haben uns bereits vorab entschieden die Tickets dafür zu buchen und hatten die Qual der Wahl. Es gibt die einfachen Tickets, weiters Front of the Line und den VIP-Pass. Zuerst wollten wir die VIP-Tickets nehmen, jedoch haben wir uns letztendlich für Front of the Line entschieden. Danke an dieser Stelle an weidhas für die Unterstützung und den Erfahrungsbericht.

Wer selber die Universal Studios Hollywood besuchen darf, dem empfehlen wir auf jeden Fall ebenfalls diese Tickets zu nehmen. Die Wartezeit bei manchen Touren und Angeboten sind einfach gewaltig. Man wird sozusagen immer vorbei an den Schlangen direkt in die Show geschleust. Das tut gut. :)

Gleich zu Beginn starteten wir mit der Studio Tour. Bei dieser ist unter anderem dabei King Kong in 3D und das in 360 Grad. Sehr interessant und gut gemacht. Weiters erlebt man die Straßen der Wisteria Lane aus Desperate Housewives, mehrere Straßenzüge aus Bruce Allmächtig und einigen Serien, Jurassic Park mit einigen Dinosauriern, eine Show mit zwei Autos aus The Fast and the Furious, eine Szene aus Psycho mit lebendem Darsteller der mit Messer auf die Tour zuläuft, einen kleinen Auszug aus Die Mumie, den weißen Hai in Action und einen Flugzeugabsturz aus einem Film von Steven Spielberg, wo uns der Titel unbekannt war und ist.

Eine wirklich sehr nett gestaltete Tour, bei der wir etwas mehr Action hatten als eigentlich geplant. Der Tourzug wollte nach King Kong einfach nicht mehr und nach etwas Wartezeit mussten alle Aussteigen und in einen neuen umsteigen. Anscheinend hat die Fahrt und der Kampf mit den Dinosauriern und dem großen Affen dem Fahrzeug zu sehr zugesetzt. 😉

Weitere Stationen waren Waterworld, bei der man in den vorderen Reihen richtig nass wird, Special Effect Stage, wo Zuschauer einbezogen werden, Terminator 2: 3D mit Arnie himself, Shrek 4D, Krustyworld und ein damit verbundener Besuch bei den Simpsons und das House of Horror. Im so genannten Lower Lot gibt es zwei Rollercoaster. Die Themen davon sind Die Mumie sowie Jurassic Park und bei beiden wird man so richtig hin und hergeschütttelt. Beim Rückweg Richtung Parkgarage hörten wir noch einige Zeilen der Blues Brothers.

Anschließend ging es zum Abschluss des eSport-Events im Convention Center. Die Closing Ceremony verbunden mit Siegerehrung stand um 17 Uhr auf dem Programm.

Die Siegerehrung war weder überdrüber noch absolut schlecht. Dafür hatten die Zuschauer einige Male etwas zu lachen. So wählte ein Drittplatzierter mal den 1. Platz auf den Siegertreppen und wollte einfach nicht herunter. Ein weiterer Spieler ging sofort aufs Podest zu, ohne aufgerufen zu werden. Der Moderator nahm es gelassen und scherzte etwas herum. Das Positive an diesen Ereignissen war, dass sie das Gesamte etwas auflockerten. Unser Silbermedaillengewinner Pezi legte einen Tanz hin und durfte ihn auf Wunsch des Moderators nochmal wiederholen.

Gesamt gesehen waren die World Cyber Games 2010 in Los Angeles gelungen, konnten jedoch an die Qualität der letzten Jahre nicht heranreichen. Die Eröffnungszeremonie war etwas lieblos gestaltet, Besucherscharen wie in China 2009 folgten nicht dem Ruf der Organisatoren und die Sponsoren stellten für die Stände deutlich weniger Budget zur Verfügung.
Besonders verwunderte, das absolut keine Werbung in Los Angeles zum Event gemacht wurde. Die letzten Jahre war immer in der Host City z.B. an den Beleuchtungen gut ersichtlich Transparente angebracht. Heuer absolut nichts.

Es hat Spaß gemacht, erneut dabei gewesen zu sein. Der Veranstaltungsort für 2011 steht noch nicht fest. Bisher ist nur durchgesickert, dass zwei Städte in Asien und einer außerhalb in der engeren Auswahl stehen.

Anschließend machten wir uns auf den Weg Richtung Grand Canyon und fuhren bis nach Indio, wo wir ein Motel für eine Nacht nahmen.

  2 Responses to “Universal Studios und Siegerehrung”

Comments (2)
  1. Ist Universal Studios Hollywood so eine Art Disney Land Resort – genauer bezeichnet Disney Land Studio?

  2. Ich war in noch keinem Disney Land Resort bzw. Disney Land Studio, kann ich dir daher nicht sagen.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>