Mai 262009
 

Berlin (Think Services, 04.05.2009 11:15) – Die Turtle Entertainment GmbH, europäischer Marktführer im Bereich des eSports und Betreiber der Electronic Sports League (ESL), unterstützt in diesem Jahr die „International eSports Conference (ESCONF)“ als Sponsor. Neben der finanziellen Unterstützung wird Turtle Entertainment außerdem auch das Vortragsprogramm bereichern. So wird Ibrahim Mazari, Pressesprecher und Jugendschutzbeauftragter bei Turtle Entertainment, in seinem Vortrag auf die Relevanz und Bedeutsamkeit von Aufklärungsarbeit in dieser jungen Branche am Beispiel der von der ESLdurchgeführten Eltern-LAN eingehen.

„Turtle Entertainment als Sponsor und Ibrahim Mazari als Referenten dabei zu haben, macht uns sehr stolz. Schließlich ist Turtle Entertainment nicht nur der europäische Marktführer, sondern zähltweltweit auch zu den Markttreibern dieser Branche. Ibrahim Mazari ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im eSport als auch im Bereich des Jugendschutzes und der Aufklärungsarbeit, die ideale Besetzung, um den Teilnehmer die Bedeutung von Aufklärungsarbeit in dieser Branche näher zu bringen“, erklärt Carsten Kohlenbeck, Project Manager GDC Europe and eSports bei Think Services Game Group Germany und zuständig für die ESCONF.

„Der Aufklärungsbedarf in der Öffentlichkeit zum Thema Games und eSport ist trotz Fortschritte immens, deshalb unterstützen wir die eSports Conference. Ein zentrales Ziel dieser Konferenz ist für eine größere Bekanntheit und Akzeptanz der eSport-Branche zu kämpfen. Wir möchten in einem Vortrag unsere Aufklärungsarbeit anhand der Eltern-LAN vorstellen und diskutieren, wie man Vorbehalte und Ängste abbauen kann. Das ist für eine weitere Entwicklung des eSports von enormer Bedeutung!“, sagt Ibrahim Mazari (34), Director Public Relations beim Ligenbetreiber Turtle Entertainment und Jugendschutzbeauftragter der Electronic Sports League.

 Posted by at 19:54

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>