Apr 102007
 

Von 6.-8. April 2007 (News) fand im burgenländischen Neutal die New Valley LAN für geplante 55 Teilnehmer statt. Als Location diente die so genannte Mehrzweckhalle im Ortszentrum. Das Orga-Team bestand aus sieben Personen unter der Leitung von Paul ‚GreenRenovation‘ Grill. Knapp zwei Monate vor der Veranstaltung wurde der Termin bekannt gegeben und die Homepage ging online.

CEEA stattete dieser Veranstaltung einen Besuch ab, um unter anderem die Entwicklung von LAN-Partys im Burgenland zu beobachten. Eines gleich am Anfang, die geplanten 55 Teilnehmer wurden nicht erreicht. Laut Info auf der Website haben sich 26 Teilnehmer angemeldet, wobei es keine Möglichkeit gibt, die Anmeldungen online zu überprüfen. In gewisser Weise erinnert einem dieser Event an die 1. KD-LAN, denn gewisse Parallelen waren vorhanden. Um den Gamern ein angenehmes Wochenende zu bieten, setzte man auf bewährte Heurigentische und einem Mix aus Holz- und Hartplastiksessel.

Die technische Realisierung
Internet wurde vom Bewag-Tochter-Unternehmen B.net zur Verfügung gestellt. Dass ein Verlass auf diese Leitung ist, konnte man bei unseren vergangenen KD-LANs bereits erleben. Netzwerktechnisch war man mit 100 MBit gut bedient und reichte für diese Größe der Veranstaltung vollkommen aus. Die IP-Adresse wurde manuell vergeben und zwischen Internet und Netzwerk wurde kein Router eingesetzt. Ein Beamer projizierte am Ende des Raumes regelmäßig Informationen auf die Wand.

Catering – Verpflegung für Alle
Das Catering war in Ordnung. Es gab Getränke in allen möglichen Ausführungen und vom Essen testeten wir einen Toast, der wirklich hervorragend schmeckte. Ein großes Lob an dieser Stelle, so etwas isst man immer gerne. Die Preise waren allesamt moderat und akzeptabel.

Fazit
Eine nette kleine LAN-Party mit Potential auf mehr Teilnehmer und höherer Qualität. Der Eintrittspreis (1 Tag 3 Euro, 2 Tage 5 Euro und 3 Tage 7 Euro) geht in Ordnung. Durch das nicht vorhandene Intranet-Tool setzte man auf Listen im Format A4, wo sich jeder für die Turniere eintragen konnte. Dementsprechend gab es keinen Sitzplan und die Auslosung musste händisch durchgeführt werden. Netzwerk, Strom und Internet haben gepasst und sollten bei einer Größe von 20-30 Leuten auch keine Probleme machen. In unserer Gallery gibt es noch ein paar Bilder zum Überblick.

CEEA wünscht viel Erfolg für zukünftige Veranstaltungen.

 Posted by at 08:37

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>