Nov 232014
 

Nachdem wir bereits beim ersten und zweiten Teil im Kino jeweils bei der Premiere waren, ist das beim dritten und letzten Teil selbstverständlich. Die Vorfreude ist schon groß und als kleine Appetithappen gibt es mal wieder einen Trailer als Einstimmung.

Mit dem dritten Teil geht eine Geschichte zu Ende, die bereits 2001 begonnen hat. Denn zu diesem Zeitpunkt wagte sich Peter Jackson an Herr der Ringe ran und der erste Teil dieser Trilogie kam ins Kino. 2012 ging es dann mit dem ersten Teil von Hobbit weiter und dank neuer Aufnahmetechniken und einer rasanten Weiterentwicklung wurde an der Qualität der Produktionen weiter geschraubt.

Die Handlung
Nachdem Bilbo zusammen mit Thorin Eichenschild und den anderen Zwergen den Einsamen Berg erreicht und der in diesem ruhende Drache Smaug erwacht ist, fliegt dieser in Richtung der Seestadt Esgaroth, um sich an den dort lebenden Menschen wegen ihrer Unterstützung der Zwerge zu rächen. In der Zwischenzeit bereitet sich eine in Dol Guldur aufgestellte Armee aus Orks und Wargen, die von Azog und Bolg geführt wird, auf einen Krieg zwischen den Menschen, Zwergen und Elben vor.

Weitere Infos gibts diesmal leider nicht, da auch auf Wikipedia ebenso nicht viel mehr an Infos vorhanden ist. Aber so weit ich mich erinnern kann, wurden der zweite und dritte Teil überwiegend in einem Rutsch gedreht und nur einige Anpassungen und weitere Szenen vom dritten Teil dann erst nachgedreht für die finale Veröffentlichung.

Hobbit.Schlacht.der.fuenf.Heere.Poster

Hast du Lust mit uns ins Kino zu gehen? Am Mittwoch, dem 10. Dezember 2014 ist es so weit. Es gibt noch genügend freie Plätze für die Premiere um 17 Uhr. Natürlich spielt es den Film in 48 HFR und 3D.

Treffpunkt ist 16:45 bei der Kassa!

cu there :)

  7 Responses to “Kino: Der Hobbit geht mit Die Schlacht der Fünf Heere ins Finale”

Comments (7)
  1. und wem die Österreich-Premiere nicht genug ist, der hat nun auch die Chance auf die London-Premiere 😉
    http://oe3.orf.at/promo/stories/2679920/

  2. Bin schon auf die Review gespannt, 17 Uhr wird für mich zu knapp.

    Viel Spaß euch, knackiges Popcorn und einen fulminanten letzten Teil!! :)

  3. GENIAL wars!
    Mir hats mal wieder richtig gut gefallen.
    Die 2 1/2 Stunden sind wie im Flug vergangen. Peter Jackson hat uns in eine Schlacht mitgenommen, die seinesgleichen sucht. Der Anfang war gut gewählt und man war sofort wieder drinnen nach dem doch abrupten Ende vom zweiten Teil. Dass die Stadt am Wasser fallen wird, war klar. Immerhin ist ein Großteil aus Holz und gegen Benedict Cumberbatch als Drache hat man wenig Chancen. Eh klar.
    Anschließend ging es natürlich zum zentralen Punkt und dort gings dann rund. Lange Zeit konnte ich aber nur vier Heere zählen und ich hab mich mehrmals gefragt, wer denn das fünfte sein wird. 😉
    War dann aber eh klar, denn schließlich gehört dieses ebenso dazu.
    Die Kämpfe waren schon sehr gut inszeniert und nicht zu brutal. Gut gemacht auf jeden Fall.
    Bilbo alias Martin Freeman ist ein begabter Schauspieler. Seine Gestik und Mimik erzählt so viel und manchmal muss er gar nichts sagen und erzählt trotzdem eine schöne Geschichte. Gut gezeigt hat das u.a. die Szene wo er gemeinsam mit Gandalf nach der Schlacht sitzt, er etwas sagen möchte, ihn dann aber nur anschaut und lacht. Richtig gut inszeniert.

    Wie immer sind wir bis zum Ende des Abspanns gesessen und da hat man zahlreiche Zeichungen und Skizzen gesehen. U.a. waren die Hauptdarsteller dabei und deren Namen. Bei so manchen wunderte ich mich und konnte durch die gut gewählten Kostüme erst damit wieder eine Verbindung herstellen. So z.B. bei Christopher Lee. Der Bart und die Haare. Achja… :)

    Wir haben uns natürlich die High-End-Version angeschaut. Also 3D und HFR. Der Regisseur hat es schon gut verstanden, den 3D-Effekt gekonnt einzusetzen. Egal ob jetzt in den Bergen, auf den Wiesen oder auch bei einzelnen Personen. Ebenso am Ende in Bilbos Haus. Da fühlte ich mich schon fast in Hobbiton. Muss schon eine schöne Gegend in Neuseeland sein.
    Beim 2. Teil fiel mir in einigen Szenen der HFR-Effekt eher auf. Diesmal wars aber erneut bei den unzähligen schnellen Szenen richtig flüssig.

    Alles in Allem wars mal wieder eine schöne Zeit in Mittelerde und nun sind definitiv 13 grenzgeniale Jahre vorüber. Bereits Herr der Ringe hat mir gut gefallen. Ich kann gut verstehen, dass das nicht jedem zusagt.
    Aber man muss anerkennen, mit HdR und Hobbit hat Peter Jackson definitiv Filmgeschichte geschrieben. *thumbsup*

    In der „Vorbesprechung“ zum Film hab ich etwas von 2015 und Star Wars gehört. Da wurde von Gamefarm eine geniale Idee geboren… 😉

    P.S. einziges Manko insgesamt war, im Cineplexx-Kino wars mir persönlich doch recht kühl. Letztes Jahr wars dafür umso wärmer.

  4. Also mir hat der Film auch sehr gut gefallen. Der Kampf gegen die Ringgeister besonders, war super inszeniert und die Effekte total treffend.
    Der 3D Effekt hat gut gepasst und HFR war auch wieder Atemberaubend. Ganz so stark wie beim Teil davor hat mans diesmal nicht gemerkt, was aber gut ist.
    Im Endeffekt ein gutern Abschluss der Filmreihe, auch wenns schade ist, dass es jetzt vorbei ist.

    Bei Star Wars bin ich sicher auch wieder dabei 😉

  5. Ganz Eurer Meinung! :)
    Seit wir die Karten gekauft haben, konnte ich es kaum erwarten ins Kino zu gehen.
    War ein echt schöner Abschluss, aber leider sehr schade, dass es nun vorbei ist :(
    Aber vllt. kommt ja nochmal was! *hoff*

    Jap, bei Star Wars bin ich auch dabei! 😉

  6. Hi :-)

    Der Film war fantastisch und war ein großartiger Abschluss der Trilogie. Spannend bis zum Schluss! 😉

    Auf Star Wars freu ich mich auch schon. 😀

  7. Einige Tage sind ins Land gezogen, seit wir uns in die Hallen des Lichtspieltheaters begeben haben … Aber nun bin auch ich bereit einen Kommentar zu dem Gesehenen und Erlebten preiszugeben.

    Mittelerde .. Ach, wie lang halten mich schon deine Landschaften, Gestalten und Geschichten gefangen … Seit nunmehr 13 Jahren, wie unser Gefährte hng schon festgestellt hat, hast du uns in deinen Bann gezogen und uns an deiner Geschichte teilhaben lassen.

    Eine Geschichte von Tod, Verderben, Zerstörung und Hinterlist, aber auch von Hoffnung, Freude, Gemeinschaft und Glückseeligkeit. Eine Geschichte mit Freunden, Feinden und Feind gewordenen Freuden.

    Und nun hast du dich zu Ende erzählt. In einem Lückenfüllenden Epos aus Mensch, Elb, Zwerg und Orc – Freund an Freund, und Feind an Feind ..

    So, genug der Schwafelei :)

    Insgesamt muss ich sagen, war es ein sehr guter (lückenfüllender) Abschluss der Reihe. Ich hatte am Anfang schon die Befürchtung, dass es zu sehr „schlachtenlastig“ wird – Ist aber nicht ganz so geschehen wie gedacht – Die immer wieder „traurigen“ oder „ernsten“ Stellen (Zwerg und Hobbit sag ich nur ..) zwischendurch verschaffen der ganzen Szenerie noch mehr Tiefe und Mitfühlbarkeit (kann man das so sagen? :) ) .. Und auch die Geschichte an sich bekommt wieder ihre Eckpfeiler da und dort hinzugefügt.

    Mir persönlich ist das HDR, wie auch beim letzten mal schon, ein bischen „zu viel“ .. Ich habe es gerne, wenn Filme immer noch wie Filme wirken – Und nicht „zu real“ .. Aber das ist meine persönliche Empfindung. 3D hat mir wieder echt gut gefallen – Die Technologie ist ja mittlerweile echt schon sehr ausgereift – Wenn ich da an die ersten Filme ala Beowulf denke, ist da schon ein sehr gewaltiger Unterschied .. (Wobei Beowulf Computeranimiert war – aber sich bei mir irgendwie so als erster 3D Kinofilm eingeprägt hat .. )

    Abschliessend auch nochmals Danke fürs Organisieren.

    Und bezüglich Star Wars: Da werde ich noch gesondert im Detail planen und annoncieren – Man darf absolut gespannt sein 😀

    lg wiesel

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>