Sep 242013
 

Nachdem der gestrige Tag doch wieder etwas anstrengender war, stand heute Erholung am Strand auf dem Programm. Ohne Wecker aufstehen, gemütlich frühstücken, ins Outfit hüpfen und direkt auf den Strand. Dort erwartete uns dann sonnenlassen, schwimmen, Podcast hören, ausruhen, schlafen und so „anstrengende“ Dinge. :)
Und nachdem doch immer wieder Seegras und ähnliches angeschwemmt wird, sammelt sich da einiges an. Heute früh war das weg und dadurch wirkte der Strand gleich nochmal so schön.

Am frühen Nachmittag holten wir uns dann unsere Fotoapparate und gingen zurück an den Strand. Dort ging es dann Richtung Süden und am Ende hatten wir zehn Kilometer zurückgelegt. Wobei das zurückgehen nicht mehr ganz so entspannend war, da ein Unwetter aufzog. Aber seht selbst bei den Fotos.

Hier hat noch alles schön ausgeschaut Richtung Norden

Miami.Strandspazier01

Der Blick nach Süden

Miami.Strandspazier02

Miami.Strandspazier03

Miami.Strandspazier04

Viele kleine Möwen und eine Taube

Miami.Strandspazier05

Miami.Strandspazier06

Der Blick aufs Meer hinaus

Miami.Strandspazier07

Möwenversammlung im Wasser

Miami.Strandspazier08

Ausgestreutes Fressen für die Möwen und Tauben

Miami.Strandspazier09

Ein schöner Teil einer Muschel

Miami.Strandspazier10

Miami.Strandspazier11

Miami.Strandspazier12

Eine interessante Muschel, wobei der obere Teil beim Angreifen abgebrochen ist

Miami.Strandspazier13

„Grabungsarbeiten“

Miami.Strandspazier14

Miami.Strandspazier15

Miami.Strandspazier16

An manchen Stellen bildet sich eine richtig hohe Sandstufe

Miami.Strandspazier17

Bis zu diesem Hotel mit Uhr kamen wir beim letzten Spaziergang

Miami.Strandspazier18

Ein Teil einer Kokosnuss

Miami.Strandspazier19

Manchmal sinkt man gar nicht ein…

Miami.Strandspazier20

… dann wieder umso mehr

Miami.Strandspazier26

Miami.Strandspazier21

Gebaut wird ebenso fleißig

Miami.Strandspazier22

Sandmensch mit Sonnenbrille

Miami.Strandspazier23

Taucherflosse (ohne Taucher)

Miami.Strandspazier24

Vorbereitungen fürs Parasailing

Miami.Strandspazier25

Gehört vermutlich ebenso zum Seegras

Miami.Strandspazier27

Ein interessanter Stein

Miami.Strandspazier28

Underwater obstruction

Miami.Strandspazier29

Miami.Strandspazier30

Miami.Strandspazier31

Im Gleichschritt gehende Möwen

Miami.Strandspazier32

Vorbeifliegender Hubschrauber

Miami.Strandspazier33

Ein Raabe am Strand – Hat er sich verirrt?

Miami.Strandspazier34

Miami.Strandspazier35

Ein Containerschiff

Miami.Strandspazier37

Blick nach Norden mit aufziehenden Gewitterwolken

Miami.Strandspazier36

Nun wurde es noch etwas dünkler. Dazu kamen Blitz und Donner in regelmäßigen Abständen.

Miami.Strandspazier38

Am Ende zog es glücklicherweise aufs Meer und es wurde wieder heller

Miami.Strandspazier39

Zuerst bemerkten wir beim Zurückgehen gar nicht die dunkel aufziehenden Wolken. Doch dann ging es ganz schnell und es wurde Richtung Norden sehr dunkel und auch vom Westen, also von der Landseite her, kamen recht dunkle Wolken. Dadurch beschleunigten wir unsere Gangart und teilweise joggten wir, um nicht etwa ins Wetter zu kommen. Als es dann zu Donnern begann und immer wieder Blitze aufkamen, wussten wir nicht so recht. Einige Leute blieben ganz ruhig sitzen oder einfach im Wasser. Als wir wieder in der Nähe unserer Unterkunft ankamen, war es zwar noch dunkel, aber es wurde schon besser und zu regnen begann es glücklicherweise nicht.

Nachdem wir unsere Cams zurückgebracht hatten, gingen wir sogar nochmal ins Wasser. :)

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>