Dez 042013
 

Nachdem das gestrige Fazit von wiesel etwas umfangreicher war, hier nun in gesonderter Form die Worte von LieroLarryfier. :)

2 Worte: Einfach nur MEEEEGGGAAAAA!!

Das kann man sich gar nicht vorstellen, das muss man selber mal erleben.

Und nun ein wenig sachlicher:
Ich bin ja einen Tag später nach Kopenhagen angereist, und als ich mein Gepäck geholt hatte dachte ich eigentlich dass das jetzt eine Sucherei wird die anderen zu finden, und dann geh ich raus und sie sitzen schon alle ganz brav dort. Habe gleich wieder bekannte Gesichter gesehen, die ich von vorigen LAN-Parties kenne.

Nach etwas Wartezeit am Europcar Schalter gings los nach Jönkoping und nach etwa 3 Stunden Fahrzeit mit einer kleinen Pause waren wir auch schon in den heiligen Hallen von Elmia angelangt, und ich fühlte mich wie zuhause.

So viele Gamer auf einem Haufen: einfach ein Traum. Nachdem wir mal unseren Platz gecheckt und gleich alle Goodies eingesackt haben, die uns in die Finger kamen, gings auch schon los. Pünktlich um 16 Uhr wurden die Lichter ausgeschalten, und die Eröffnungszeremonie begann. Eine Lasershow mit Feuerwerk und allem drum und dran.

Dann gleich mal mit dem Netzwerk vertraut gemacht (100Mbit Internet für Jeden) IRC client angeworfen, und die ersten Spiele gespielt. Ich hab meistens HearthStone gespielt. Was auch noch aufgefallen ist, ist dass sehr wenig über LAN gespielt wurde, aber das is bei dieser Internetleitung eigentlich auch gar nicht notwendig, aber etwas schade, da man sonst noch besser andere Leute kennengelernt hätte.

Danach verschwimmt die Zeit und es fühlt sich alles wie ein laaanger Tag an.

Ich war viel bei den eSport Areas um das Flair von all den `verrückten` Fans einzufangen die sich auch Autogramme von den ganzen Spielern holen, und Live zuzuschauen ist halt doch was anderes und man wird nicht dauernd von anderen Sachen (Websites) abgelenkt.

Laute Musik war immer in der Halle was etwas anstrengend war, deshalb hab ich mich relativ früh in den Schlafsaal begeben um auch die Rush Hour nicht zu erwischen, wo sich der Schlafsaal dann schon schön füllt.

Der Aussteller Bereich war auch sehr ansehnlich, nicht so aufdringlich wie bei der gamescom und Goodies hat es auch genug gegeben.

Noch ein paar Eindrücke:
-) Schwedische Jugend Top: ohne Alkohol und Drogen so ein Fest zu Feiern ist spitze.
-) 2 Auftritte auf der Bühne von mir: Goodies nimmt man immer gern.
-) 4 Tage: viel zu kurz
-) Dreamhack: MEEEEGGAAAA – jedes mal wieder! Einfach unglaublich.

Danke an die nette Gesellschaft (hng, Looserkiller, Wiesel, CitySnake) die mich trotz Platzmangel im Auto mitgenommen hat. War ein sehr schönes Wochenende und ich freue mich schon aufs nächste mal.

lg JaMes (aka LieroLarryfier)

PS: blablub rulezzz!!!

Mir bleibt nur mehr zu sagen, danke für die Worte. Und auch wenn es im Auto etwas enger war, für mich wars in Ordnung und es war genügend Platz vorhanden.

Gerne wieder! :)

  One Response to “#DHW13 Fazit Nummer 2”

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>