Nov 032008
 

Die Spiele sind eröffnet! – 35.000 verkaufte Exemplare für ConsolPlus #1 – GamersPLUS startete am 24. Oktober 2008. Alle Infos in dieser News.

Die Panini Verlags GmbH, die deutsche Niederlassung der Panini S.p.A., einem der führenden Jugendverlage Europas, und der österreichische consol.MEDIA Verlag freuen sich, heute die ersten Angaben zur verkauften Stückzahl von ConsolPLUS #1 bekanntgeben zu können. Mit 35.000 verkauften Magazinen ist ein wichtiger Schritt für beide Verlage gelungen. Der durchwachsene Print-Markt erlebt damit wieder einen deutlichen Aufschwung. Im Moment ist bereits ConsolPlus #2, wieder mit einer Auflage von 150.000 Stück, im Umlauf und wird nach den ersten Hochrechnungen weiter an Reichweite zulegen können.

Johannes Edl, Verlagsleiter von consol.MEDIA

„Wir freuen uns riesig über die 35.000 verkauften Stück zum Preis von Euro 2,95. Der Anfang ist gemacht, die Synergien beider Verlage ergänzen sich ideal und bei der Größe des Landes ist hier noch enormes Potential vorhanden. Speziell für die Arbeit der Redaktion, unter der Führung des Redaktionsdirektors Michael Furtenbach und des Chefredakteurs Alexander Amon ist das ein tolles Ergebnis.“

Max Müller, Director of Publishing bei Panini

„Die erste Hürde ist genommen. Wir haben unter den schwierigen Umständen am deutschen Markt aus dem Stand einen beachtlichen Start hingelegt und sind uns sicher, dass wir die Latte da noch ein bisschen höher legen werden können. Das österreichisch-deutsche Team hat sich ideal warmgelaufen.“

Über consol.MEDIA
Mit consol.AT, dem österreichischen Videospiele Magazin, und dem PC-Spielemagazin Gamers.at sowie Aktivitäten im Bereich Online, TV & Multimedia ist die 2005 gegründete und in Wien ansässige consol.MEDIA Verlags GmbH der nationale Marktführer im Bereich Computer- und Videospiele-Fachmedien. Mit dem Portfolio von vier Printmagazinen und sechs Internet-Portalen produziert man täglich Inhalte für hunderttausende Leser.

 Posted by at 09:53

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>