Sep 192013
 

Die Reise geht weiter und diesmal begleiten wir die NASA bei ihren Ausflügen ins Weltall. Cape Canaveral war bis vor zwei Jahren bekannt als Startrampe für unzählige Flüge in die Weiten des Weltalls. Seit der Einstellung des Raumfährenprogrammes befindet sich das Kennedy Space Center in einer sogenannten Transformation.

KSC01

KSC02

KSC03

KSC04

Es gibt mehrere Tour-Möglichkeiten und wir wählten die General Admission Tour. Diese beinhaltet unter anderem eine Busfahrt vom Visitor Center zu Apollo/Saturn V Center. Dort kann man dann solange es einem Spaß macht bleiben und all die Erinnerungsstücke, die Rakete selber und vieles von diversen Mondmissionen besichtigen. Als kleines Highlight gibt es dort Mondgestein ausgestellt, welches berührbar ist. Es fühlte sich aber anders als erwartet an. Sehr glatt und hart. Von den Fotos her wirkt Mondgestein eher porös und weich. :)
Eine weitere gut gemachte Show ist ein Video über die Mondlandung und das Raumfahrtprogramm, wo während des Videos ein nachgebautes Mondfahrzeug landet und der erste Schritt auf den Mond nachgemacht wurde. Sehr nett gemacht und eine imposante Demonstration.

KSC05

KSC06

KSC07

KSC08

KSC09

KSC10

KSC11

KSC13

KSC14

KSC16

KSC17

KSC19

KSC20

KSC21

KSC22

KSC23

KSC24

KSC25

KSC26

KSC27

KSC28

KSC29

KSC30

KSC31

KSC32

KSC33

KSC34

KSC35

KSC36

KSC37

KSC39

KSC40

KSC41

KSC42

KSC43

KSC46

KSC49

KSC50

KSC51

KSC52

KSC53

KSC54

Während der Busfahrt werden mehrere kurze Filme gezeigt und der Busfahrer erzählt einige Infos rund um die Gebäude. Eine amüsante Anekdote: „Der wichtigste Komplex auf diesem Gelände, das weiße Gebäude zu Ihrer Rechten. – Die Cafeteria, ohne Lunch kein Launch“. :)

KSC48

Derzeit ist das Orion-Programm am Laufen, wo 2020 ein erneuter bemannter Flug auf den Mond geplant ist. Vom Gebäude die Tore können komplett geöffnet werden, jedoch dauert dies etwa eine Stunde!

KSC44

KSC45

KSC47

Ein gelungener Tag, gut aufbereite Informationen und auch für Nicht-so-Weltraum-Begeisterte Leute einen Besuch wert!

  2 Responses to “Cape Canaveral: Kennedy Space Center”

Comments (2)
  1. Mich würde interessieren, ob das Kennedy Space Center dann auch geschlossen ist.
    Denn wenn es so ist, hatten wir ja noch Glück mit der Besichtigung.

    Auch die NASA von US-Finanzierungsstopp betroffen

    Davon betroffen ist auch die Raumfahrtbehörde NASA. 17.700 der 18.250 Mitarbeiter bleiben nun zuhause, wie aus dem für diesen Fall ausgearbeiteten Plan der Behörde hervorgeht. Das Flugkontrollzentrum (Mission Control) im texanischen Houston werde aber weiterhin rund um die Uhr für die Astronauten auf der Internationalen Raumstation (ISS) erreichbar sein, versicherte US-Präsident Barack Obama. Für den 6. November steht der nächste Transport von Astronauten und Fracht zur ISS an. Für den Fall, dass der Haushaltsstreit bis dahin anhält, hat die NASA schon Personalbedarf angemeldet.

  2. Da aufgrund des Shutdown u.a. vieles geschlossen ist, kann man auch in Österreich das Thema Weltall ausgiebig genießen und seit Freitag ist die so genannte „World Space Week“ am Laufen.

    Startschuss für World Space Week 2013 erfolgte in Innsbruck

    In Innsbruck ist am Freitag der Startschuss für die „World Space Week 2013“ erfolgt. Über 800 Veranstaltungen in 70 Ländern sollen von 4. bis 8. Oktober Jung und Alt für Raumfahrt begeistern. In der Tiroler Landeshauptstadt werden vom Mission Control Center des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF) aus die „Mission zum Mars“ und alle Satelliten-Veranstaltungen koordiniert. Mittelpunkt der „World Space Week 2013“ (WSW) soll eine viertägige Marssimulation in Utah (USA) sein, erklärten die Veranstalter am Freitag vor Journalisten.

    > worldspaceweek.org :)

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>