Sep 122013
 

Nach der High Line legten wir noch einen kurzen Zwischenstopp beim Jefferson Market Garden ein. Danach ging es zum Washington Square, einem Park, der als Eingang Richtung 5th Avenue einen großen Torbogen hat.

Taubenmann

Springbrunnen mit Regenbogen

Auf jeden Fall ein Punkt, wo man kurz inne halten kann.
Von diesem ging es vom Beginn der 5th Avenue bis hinauf zur 50th Street zum Rockefeller Center. Dort angekommen machten wir uns auf die Suche nach Top of the Rock und irrten dann etwas bei diesem Gebäudekomplex umher. Am Ende fanden wir das Ziel und düsten mit dem Aufzug in das 67. Stockwerk.

Dort oben wurden wir mit einem wahrlich genialen Ausblick belohnt. Zuerst noch bei Tag…

Top of the Rock

New York bei Tag

New York in der Sonne

..und dann bei Nacht.

New York bei Nacht

New York bei Nacht

  One Response to “Blick auf New York von oben”

Comments (1)
  1. Hier ein aktueller Artikel aus dem Kurier: 6 Fehler, die Touristen in New York machen
    ad 1. ja, das ist richtig, aber Manhattan hat halt doch eine gewisse Anziehungskraft :)
    ad 2. die haben wir nicht genutzt und sind sehr viel zu Fuß gegangen oder mit der Subway gefahren. Hat perfekt gepasst und würd ich sofort wieder so machen.
    ad 3. da kann ich nix dazu sagen. war bei unserem Besuch (noch) nicht der Fall und ich hab ihn bisher ned vermisst
    ad 4. guter Tipp, kommt aber wie immer auf die Kondition an. mit dem Rad die ganze Stadt zu erkunden würd schon mal reizen. 😉
    ad 5. bin nicht so auf Shoppen aus…
    ad 6. finde den Times Square sollte man schon besucht haben. natürlich viel Bling-Bling, aber man muss dort ja auch nicht die ganze Zeit bleiben. Sondern ein paar Minuten das ganze genießen und weiter gehts.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>