Okt 012010
 

Das Wetter in Kalifornien ist derzeit sehr schön und richtig warm. Laut Wetterpropheten zieht eine Hitzeperiode über die Stadt und besonders am letzten September-Tag bemerkten wir das ordentlich. In der Zwischenzeit ist es schon etwas angenehmer geworden aber noch immer sehr warm.

Diese Umstände sind somit perfekt für eine kleine Beach-Tour entlang der Küste von Kalifornien. Wir starteten nach dem Frühstück vom Hotel in Richtung Santa Monica von dort ging es dann direkt weiter nach Santa Barbara. Dort angekommen besichtigten wir Old Mission Santa Barbara, ein Kloster mit Ursprung im 18. Jahrhundert. Nach der Entrichtung einer kleinen Gebühr durfte man in den Mauern eintreten und die Runde in den Gärten und der Kirche waren interessant. Wen es in diese Gegend verschlägt und etwas Zeit im Gepäck hat, sollte bei der Mission vorbeischauen.

Dann passierte mir etwas, was man immer vermeiden sollte. Akkus leer. Der eine, der in der Kamera war, zeigte nach knapp 1.000 Fotos 0% Ladestand an und beim Ersetzen durch einen vermeintlich vollen gar keine Anzeige. Das musste wohl bedeuten, das er komplett leer ist. Dem war es auch so und somit war für den restlichen Tag fotografieren gelaufen. :(
Glücklicherweise sind wir ja beide fotografisch tätig und Andi hatte noch genug Akku.

Anschließend ging es zu den Gerichtsgebäuden von Santa Barbara County. Dort gibt es einen 26 Meter hohen Turm bei dem jeder frei zugänglich mit dem Aufzug hinauf fahren kann. Die Aussicht von dort ist einfach atemberaubend. Auf der einen Seite die Sicht auf die naheliegenden Berge und auf der anderen Seite der Blick Richtung Strand und Meer. Eindrucksvoll!

Das Stichwort Strand und Meer war es auch, wohin wir als nächstes folgten, immerhin machten wir eine Beach-Tour. Nach dem Spaziergang setzten wir uns wieder ins Auto, machten noch einen kurzen Abstecher zum Moreton Fig Tree und fuhren Richtung Los Angeles. Machten aber noch einige Abstecher, so unter anderem in Malibu.

Der Strand in Malibu enttäuschte uns vollkommen. Eigentlich sollte dieses sehr bekannte Küstengebiet von Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu einen beeindrucken. Entweder wir erwischten das falsche Teilstück oder das Fernsehen hat uns jahrelang etwas falsches suggeriert.

Anschließend folgten Venice Beach, Manhatten Beach und das aus Film und Fernsehen bekannte Redondo Beach.

Den Abschluss des Tages machten wir in Long Beach, wo der Luxusdampfer Queen Mary vor Anker liegt. Dieses Schiff wurde nach seiner Ausmusterung zu einem Hotel umgebaut und ist seit 1967 in Kalifornien als Unterkunft festgemacht.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>