Sep 272013
 

Der Abflug in Miami ließ etwas auf sich warten. Zuerst war der Flieger nur halb voll und nach einiger Wartezeit kamen die restlichen Passagiere. Doch auch danach war der Abflug noch nicht in Sicht. Es kamen zwar immer wieder Durchsagen, diese waren jedoch teils kryptisch. Einmal wurde u.a. ein Vogelschlag erwähnt.

Am Ende war es statt der geplanten Abflugzeit 6:30 schon 8:15 und das sollte sich rächen. Ankunft in Chicago war etwas nach 10 Uhr und da doch eine große Verspätung vorhanden war, warteten am Gate schon sehr viele ungeduldige Leute auf dieses Flugzeug.

Unser eigentlicher Plan war direkt nach der Ankunft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Downtown zu fahren und dort am John Hancock Tower in den 94. Stock zu fahren, um die Aussicht zu genießen. Da aber alleine für Hin- und Rückfahrt über zweieinhalb Stunden zu rechnen wären und wir fast zwei Stunden verloren haben, mussten wir dieses Vorhaben canceln und hiermit war Zeit für Verpflegung und spazieren am doch recht großen Airport.

image

Beim Essen wählten wir Express Wolfgang Puck, ein Bistro eines bekannten Österreichers. Die Bestellung funktionierte problemlos, ebenso die Bezahlung. Doch das Essen erhielten wir nicht. Erst auf Nachfrage haben wir es dann nach etwas Warten doch erhalten.

image

image

Geschmeckt hat es sehr gut. 😉

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>