Apr 242008
 

…nein, nicht die wichtigste Ehrung in der Filmbranche, sondern die beliebteste Spieleauszeichnung Österreichs, der Austrian Gamers Choice Award, wurde heute im Magna Racino vergeben. Am Ende dieser News findet ihr ein paar Informationen und Gedanken zum jährlich stattfindenden Event.

In einem sechsstündigen, sehr kurzweiligen Galaabend, moderiert von Alexander GOEBEL, wurden in 16 Kategorien folgende Gewinner gekürt:

Kids
My Sims (Electronic Arts)
Die Drei ??? (dtp)
Wickie und die starken Männer (Tivola)

Party
Guitar Hero 3 (Activision)
Mario Party 8 (Nintendo)
Singstar – Pop Hits, Rock Ballads, R&B, Die Toten Hosen, Apres-Ski (Sony CE)

Family
Lego Star Wars: Die komplette Saga (Lucas Arts)
Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging (Nintendo)
Super Paper Mario (Nintendo)

Jump’n’Run
Super Mario Galaxy (Nintendo)
Ratchet & Clank: Tools of Destruction (Sony CE)
Sonic und die geheimen Ringe (Sega)

Mobile
Assassin’s Creed (Gameloft)
Age of Empires 3 (glu Mobile)
EA Sports FIFA 08 (EA Mobile)

Handheld
Zelda: Phantom Hourglass (Nintendo)
Anno 1701 (Disney Interactive)
Sim City (Electronic Arts)

Beste Hardware/Technik
Sony PlayStation 3 (Sony CE)
Intel Core 2 Quad (Intel)
NVIDIA GeForce 8800 GT (NVIDIA)

Sport
Ski Challange 08 (Greentube)
FIFA 08 (Electronic Arts)
Smackdown vs RAW 2008 (THQ)

Adventure
Sam & Max: Season One (JoWooD)
ANKH: Kampf der Götter (bhv Software)
Jack Keane (CDV)

Action
Assassin’s Creed (Ubisoft)
God of War 2 (Sony CE)
Resident Evil 4 (Wii) (Capcom)

Bester Sound
BioShock (Take 2)
Call of Duty 4 (Activision)
Need for Speed: ProStreet (Electronic Arts)

Rennspiel
Need for Speed: ProStreet (Electronic Arts)
Colin McRae DIRT (Codemasters)
Trackmania United (Koch Media)

Rollenspiel
Mass Effect (Microsoft Game Studios)
Final Fantasy XII (Koch Media)
World of Warcraft: The Burning Crusade (Vivendi Games)

Strategie und Simulation
Command & Conquer 3: Tiberium Wars (Electronic Arts)
Die Siedler – Aufstieg eines Königreichs (Ubisoft)
World in Conflict (Vivendi Games)

Shooter
Call of Duty 4 (Activision)
Crysis (Electronic Arts)
Halo 3 (Microsoft Game Studios)

Beste Grafik
Crysis (Electronic Arts)
BioShock (Take 2)
Call of Duty 4 (Activison)

Kurze Erklärung: Je Kategorie gab es mehrere Disziplinen zur Auswahl und die besten drei Games nach Abschluss des Votings wurden beim Award bekannt gegeben. Das Spiel mit den meisten Stimmen erhielt den begehrten Preis und ist bei uns jeweils fett angeführt.

Die drei Kategorien Kids, Party und Family werden vom BuPP (Bundesstelle für Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen) unterstützt und legen besonders viel Wert auf genau diese Bereiche. Informationen zur Ankündigung gab es im Februar in dieser News und die Moderation und Location stellten wir hier vor.

Über 300 Gäste aus der Industrie und natürlich einige bekannte Gesichter aus anderen Branchen wohnten dem Austrian Gamers Choice Award 08 bei, der heuer zum sechsten Mal veranstaltet wurde. Vor jeder Präsentation einer Kategorie hielten die Laudatoren mehr oder weniger kurze Reden. Zwischendurch versüßten die hübschen Mädels der Milleniumdancers mit nett anzusehenden Tanzeinlagen den Abend.

Als Abschluss gab es ein Gewinnspiel, wo als Hauptpreis ein 20 Zoll Eizo-Monitor winkte und nicht nur das gab es für die Gewinner. Sondern von Creative verlosten die Veranstalter mehrere hochwertige Boxensets. Eines davon konnte Taranga abstauben. 😉

Erneut war es sehr schön, bei der Vergabe dieses einzigartigen Preises in Österreich dabei zu sein. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass es mit der Spielebranche in unserem Land bergauf geht und die Entwicklung geht natürlich weiter. Wir sehen uns 2009 wieder!

In den kommenden Tagen werden wir noch eine Liste zusammenstellen, wo wir eine Berichterstattung über den Austrian Gamers Choice Award 2008 gefunden haben.

CEEA gratuliert allen Gewinnern recht herzlich!

Weiterführende Links
www.gamesaward.at
www.ovus.at
consol.AT
Gamers.at

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>